Corona Verordnung, Fallzahlen in Malsch und sonstige Verordnungen

für Baden-Württemberg

Hier finden Sie alle gültigen und aktuellen Corona-Verordnungen für Baden-Württemberg. Neben der Corona-Verordnung des Landes, die allgemeine Regelungen beinhaltet, gibt es mehrere Ressort-Verordnungen, die Regelungen für spezielle Bereiche wie etwa die Schulen, Kitas, Sport etc. festlegen.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-corona-verordnungen/

Hier können Sie sich über das Geschehen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe informieren:

https://corona.karlsruhe.de/

05.11.2021

Ab sofort Corona-Hotline in Fremdsprachen: Die Mitarbeiter der Corona-Hotline des Landes geben seit Freitag, 5. November auch Auskünfte in Englisch, Türkisch, Arabisch und Russisch

Entsprechende Pressemitteilungen finden Sie anbei:

pdfCoronaHotlineAr (114,4 KB)
pdfCoronaHotlineTr (113,4 KB)
pdfCoronaHotlineEn (111,4 KB)
pdfCoronaHotlineRu (115,7 KB)

05.11.2021

Änderung beim Fall- und Kontaktpersonenmanagement in den Gesundheitsämtern / Positiv auf das Coronavirus getestete Personen werden nicht mehr routinemäßig kontaktiert

pdfAz. 504.151 483 (202,7 KB)

Impf- und Test-Aufruf für Schulen und Kitas:

Auffrischimpfungen in Baden-Württemberg ab 01.09.2021:

Verdienstausfall durch Quarantäne - Entschädigung für nichtgeimpfte Personen:

Coronamaßnahmen werden zurückgefahren - Lagekarte des Gesundheitsamts künftig werktags

Mit dem neuen Bundesinfektionsschutzgesetz wurden die Coronaregelungen seit dem 20. März 2022 auf wenige Basismaßnahmen zurückgefahren. Das Land Baden-Württemberg hat im Hinblick auf die hohen Inzidenzen von einer Übergangsregel Gebrauch gemacht und ergänzende Schutzmaßnahmen wie die Maskenpflicht sowie Zugangsbeschränkungen nach der 3G- bzw. 2G+-Regel bis zum 2. April 2022 verlängert. Entfallen ist mit Inkrafttreten der neuen Coronaverordnung des Landes zum 19. März bereits das Stufensystem mit Basis-, Warn- und Alarmstufe. Die Übermittlung von Meldedaten zu COVID-19-Fällen wird auf die im Infektionsschutzgesetz festgelegten Meldefristen umgestellt. Das bedeutet, dass ab sofort die Gesundheitsämter an Wochenenden und Feiertagen COVID-19-Fälle nicht mehr über das Landesgesundheitsamt an das Robert Koch-Institut übermitteln. Die daran anknüpfende COVID-19-Berichterstattung erfolgt künftig arbeitstäglich von montags bis freitags in Form eines Lageberichts, der sich auf die wichtigsten Zahlen beschränkt, wie das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration mitgeteilt hat. Dem entsprechend wird auch die über die Coronaseiten der Homepage des Landratsamtes bzw. dem gemeinsam mit der Stadt Karlsruhe betriebenen Coronaportal zur Verfügung gestellte Übersichtskarte an Wochenenden und Feiertagen nicht mehr aktualisiert, sondern am nächsten Werktag fortgeschrieben.  






 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de