Willkommensinitiative für Flüchtlinge in Malsch

informiert:

Bereits im März 2015 wurden mit etwa 80 ehrenamtlichen Helfern verschiedene Arbeitsgruppen gebildet: Willkommen, Begleitung, Zeitgestaltung, Kultur + Sprache, Öffentlichkeit und Haus Bühler. Seither wurden in den Gruppen Informationen beschafft und Ideen gesammelt. Am 08. Mai haben sich nun die Vertreter der Arbeitsgruppen im Theresienhaus getroffen.
 
Nachdem Pastoralreferent Daniel Meicher die Gruppe begrüßt hatte, wurde aus den jeweiligen Gruppen berichtet. Gearbeitet wird derzeit beispielsweise an einer mehrsprachigen Broschüre für die Flüchtlinge, die alle Informationen wie Fahrpläne, Ärzte und Apotheken in Malsch, Ansprechpartner u.v.m. enthalten soll. Da nur Kinder über den Schulbesuch Sprachkurse erhalten, sind für die erwachsenen Flüchtlinge Sprachkurse angedacht. Hier erarbeitet das Landratsamt derzeit einen einheitlichen Deutschkurs, dessen Fertigstellung jedoch noch einige Zeit andauert.
 
Aktuell gibt es nun einen Vorvertrag für das Haus Bühler in Völkersbach. Diese Gemeinschaftsunterkunft wird im zweiten Halbjahr fertiggestellt und wird dann etwa 40 Flüchtlinge aufnehmen können. Das Flohmarktteam hat für diese Unterkunft erfreulicherweise schon eine Geldspende zugesagt.
 
Am Montag, 22. Juni ist bei der Ortschaftsratssitzung in Völkersbach die Information der Öffentlichkeit über den Sachstand des Hauses Bühler vorgesehen.
Am Mittwoch, 24. Juni wird bei der Gemeinderatssitzung über eine vom Land bezuschusste befristete Beschäftigung einer / eines Integrationsbeauftragten in Teilzeit entschieden. Zu den wesentlichen Aufgaben gehört es, zentrale Anlaufstelle für Menschen mit Migrationshintergrund zu sein. Dabei soll mit Institutionen wie Kirche, Vereinen und der Willkommensinitiative zusammengearbeitet werden.
 
Wie können Sie uns unterstützen? Gesucht werden derzeit vor allen Dingen noch Menschen, die sprachlich weiterhelfen können. Auch über weitere ehrenamtliche Mitarbeiter in den Gruppen würden wir uns freuen.
Dazu wird es auf der Homepage der Katholischen Seelsorgeeinheit www.kath-malsch.de Anfang Juli einen Steckbrief geben, in den man sich eintragen kann. Sachspenden werden erst bei Bedarf bekanntgegeben, da noch nicht klar ist, welche Gegenstände die Flüchtlinge benötigen und es nicht möglich ist, große Lager zu schaffen.
 
Ihre Willkommensinitiative für Flüchtlinge in Malsch
C. Weinreuter

 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de