Was sollte man in Malsch erhalten, was sollte verändert werden?

Wir laden Sie ein, unsere Zukunft zu gestalten!

Nach unserem Workshop „Ideensammeln“ findet - wie schon in der Presse und auf unseren Plakaten im Ortskern und in den Ortsteilen angekündigt, - am Samstag, den 23. Juni 2018 der Workshop II mit dem Planspiel „Zukunftsszenarien“ statt. Fünf Gruppen – bestehend aus Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde sowie Architektur-Studenten des KIT Karlsruhe – entwickeln Zukunftsszenarien für Malsch. Unter fachkundiger Anleitung werden diese dann diskutiert und allen Anwesenden präsentiert. Behörden, Unternehmen, Vereine, Anwohner – und viele mehr – sollten im Planungsprozess mit den Rahmenbedingungen vertraut sein. Sie müssen den räumlichen, historischen und sozialen Zusammenhang verstehen und interpretieren lernen, um sich zuletzt auch der verschiedenen Restriktionen und Widersprüche bewusst zu werden.Für Spezialisten und Entscheidungsträger im Prozess ist es wichtig, die Meinungen und Bedürfnisse aller Beteiligten zu kennen. Nur dann können Pläne gemacht werden, in denen sie sich auch wiederfinden können. Um zu wissen, was bei den unterschiedlichen Beteiligten eine Rolle spielt, muss man ihnen die Möglichkeit bieten, sich mit bevorstehenden räumlichen Veränderungen auseinanderzusetzen. Das versetzt sie in die Lage, sich eine Meinung zu bilden, verschiedene Vorschläge zu entwickeln und über diese Vorschläge miteinander zu debattieren. Wir laden Sie – als Zuschauer - herzlich um 10:30 Uhrin die Sporthalle der Johann-Peter-Hebel-SchuleSchulstraße 4 dazu ein.

Die Veranstaltung endet um 15:30 Uhr. Nehmen Sie die Gelegenheit war bei diesem städteplanerischen Zukunftsprojekt dabei gewesen zu sein!

 

 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de