Unsere Städtepartnerschaften

Sézanne, Frankreich

Blick von den Weinbergen

Bereits 1967, also nur vier Jahre nach Unterzeichnung des Élysée-Vertrags, wurde die Partnerschaft mit der damals ca. 6.500 Einwohner zählenden Stadt Sézanne im Départment Marne ofiziell beurkundet. In der Folge und über die Jahre hinweg entstanden viele bis heute andauernde, aber auch neue Freundschaften, sowohl auf privater als auch auf Vereinsebene. Neben den alle fünf Jahre stattfndenden Jubiläumsfeierlichkeiten mit gegenseitigen Besuchen waren die in beiden Gemeinden organisierten Ausstellungen zum 1. Weltkrieg und das sich über drei Jahre ersteckende Projekt des trinationalen Jugendaustauschs (gemeinsam mit der polnischen Partnerstadt Syców) viel beachtete Highlights der letzten Jahre.

Beim 35-jährigen Jubiläum war ein Höhepunkt die Verleihung der „Europa-Medaille“. Der Abgeordneten des Europarats Dr. Konrad Schwaiger überreichte sie dem Vorsitzenden des Sézanner Partnerschaftskomitees Malsch, Herrn Alois Herzog.

Besonders zu erwähnen ist auch das Treffen am 12.09.1993. Auf den historischen Schlachtfeldern von Verdun trafen sich Malscher uns Sézanner, um im Angesicht des Soldatenfriedhofs den tieferen Sinn der gegenseitigen Freundschaft und Partnerschaft neu zu vertiefen.

2017 begeht die Partnerschaft ihr 50-jähriges Jubiläum.


Syców, Polen

Als 1981 über Polen das Kriegsrecht verhängt wurde, organisierte die Malscher Bevölkerung mehrere Hilfstransporte. Gleich bei der ersten Fahrt nach Lublin musste ein nächtlicher Stopp in Syców eingelegt werden. Diese große Gastfreundschaft war der Beginn der Freundschaft und das Ziel der weiteren Hilfsfahrten aus Malsch.

Zuerst in Malsch von den beiden Kirchen und vom Rathaus getragen, ergaben sich dann ab 1985 Verbindungen zwischen Handwerk und Gewerbe, bis sich alles auf den politischen Raum übertrug.

Am 10. Oktober 1992 wurde der Freundschaftsvertrag zwischen Malsch und Syców unterschrieben und zu den Jubiläen - 700 Jahre Syców und 950 Jahre Malsch - kamen jeweils Partnerdelegationen zu Besuch.

2012, 2013 und 2014 fand das erste "trinationale Jugendprojekt" in Malsch, Syców und Sézanne statt. Zum Doppeljubiläum der 50-jährigen (Sézanne) und 25-jährigen (Syców) Partnerschaften 2017 ist wieder eine trinationale Begegnung in Malsch geplant.


Dinuba, Kalifornien USA

Im Frühjahr 1975 nahmen Dinuba, eine Stadt mit damals 8.100 Einwohnern im Herzen einer reichen landwirtschaftlichen Region Kaliforniens und die Gemeinde Malsch Kontakt zueinander auf. Im September 1976 wurde die Partnerschaft durch den Austausch offizieller Urkunden besiegelt.

Von Beginn an wurde die Freundschaft hauptsächlich von der Jugend getragen. Teilweise verbrachten die Jungen und Mädchen mehrere Wochen in der Partnerstadt. Inzwischen haben mehr als 350 Bürgerinnen und Bürger aus beiden Gemeinden, unter ihnen rund 200 Jugendliche, die jeweilige Partnerstadt besucht.


Partnerschaftskomitees

StaedtepartnerschaftenSézanne:

Christiane Berner-Fabrick, Neuwiesenstraße 4, Malsch, Telefon 07246 5083

Dinuba:

Jürgen Gelzer, Brahmsstraße 10, Malsch, Telefon 07246 8302

Marion Gräfinger, Kaufmannsbrunnenweg 1, Malsch, Telefon 07246 1472

Syców:

Kurt Heinzler, Am Langrück 32, Malsch, Telefon 07246 8631

Wolf-R. Zimmermann, Pestalozzistr. 1, Malsch, Telefon 07246 6734