Vereine, Verbände, Gruppen

Tourismusgemeinschaft Albtal plus e. V.


Anschrift

Tourismusgemeinschaft Albtal plus e. V.
Schlossplatz 3
76275 Ettlingen

Nele Kast-Wunsch
Nele Kast-Wunsch
Tourismusgemeinschaft Albtal plus e. V.
Schlossplatz 3
76275 Ettlingen
Telefon: (07243) 354979-0
Mobil: (0172) 7681832

Jana Kolodzie
Jana Kolodzie
Tourismusgemeinschaft Albtal plus e. V.
Schlossplatz 3
76275 Ettlingen
Telefon: (07243) 354979-0
Mobil: (0172) 7681831

Beschreibung

Gemeinsam geht es besser. Diesem Motto gehorchend haben sich Anfang 2013 acht im oder am Albtal gelegenen Kommunen zusammengetan, um gemeinsam Tourismuswerbung zu betreiben und mehr Gäste ins Albtal zu bringen.

Zusammen mit  „Feine Adressen im Albtal“, einem Zusammenschluss der Spitzen-Gastronomie und -Hotellerie im Tal, gründeten sie die Tourismusgemeinschaft „Albtal Plus e. V.“ – und seither hat sich Einiges getan, was die touristische Vermarktung des Albtals und seiner Kommen, zu denen natürlich auch Malsch gehört,  anbelangt.

Obwohl die Tourismusgemeinschaft erst vor etwas mehr als einem Jahr ihre Arbeit aufgenommen hat, gewinnt die Destination Albtal, die ja außerhalb der Region Karlsruhe die Wenigsten kannten, allmählich Konturen. Dazu tragen zum einen die Printprodukte bei, die das Albtal erstmals in seiner Gesamtheit als lohnenswertes Ausflugs- und Urlaubsziel vorstellen: Das kunterbunte „Albtal  Magazin“, das Gastgeberverzeichnis „Zu Gast im Albtal“ , der Wander-Pocketguide  „Wegweiser“, die Broschüre „Fahrtziel Albtal“ mit zahlreichen Ausflugstipps oder die gemeinsam mit der BNN produzierte Beilage „Kulturerlebnis Albtal“.

Besonderes Augenmerk legt „Albtal Plus“ auf den Vertrieb seiner Broschüren und setzt dabei auch auf unterstützende  Online-Kampagnen. Das Resultat: Bereits ein gutes halbes Jahr nach seinem Erschienen ist  „Zu Gast im Albtal“, von dem 15000 Exemplare gedruckt wurden, so gut wie vergriffen  – mehr als 2000 Exemplare wurden dabei von Interessierten aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland angefordert.

Aber auch im Internet und bei Facebook wächst die Zahl derer, die sich über das Albtal und sein touristisches Angebot informieren, kontinuierlich.

Nicht zuletzt bieten die Messeauftritte auf der offerta in Karlsruhe und der CMT in Stuttgart – Europas größte Publikumsmesse in Sachen Tourismus – die Chance, das Albtal als attraktives Ausflugs- und Urlaubsziel zu präsentieren.

Im nächsten Schritt gehen die Albtal-Touristiker jetzt daran, neue touristische Produkte für das gesamte Albtal zu entwickeln: So zum Beispiel ein Wanderangebot, das aktuellen Ansprüchen gerecht wird und zum Beispiel einen „Abenteuerpfad“ mit einschließt.

All das kann und wird dazu beitragen, das Albtal mit seinen Kommunen und Attraktionen Schritt für Schritt aus dem Abseits zu holen und auf die touristische Landkarte zu setzen.              


 

Vereinslandschaft

Im Verhältnis zur Gemeindegröße gibt es in Malsch eine ungewöhnlich hohe Zahl an Vereinen. Hier findet man ein breit gefächertes Angebot an Freizeitaktivitäten. Speziell auch für Kinder und Jugendliche wird in den Vereinen sehr viel geboten.

Insgesamt gibt es:

  • 28 Vereine im Bereich Musik, Kultur und Heimat
  • 25 Vereine im Bereich Sport
  • 13 Vereine im Bereich Tiere, Natur und Umwelt
  • 7 Kirchengemeinden
  • 7 Vereine im Gesundheitsbereich
  • 6 sonstige Vereine
  • 5 Vereine, die sich um Bildung kümmern und
  • 5 politische Parteien
  • dazu kommen die Feuerwehren und das DRK mit ihren jeweiligen Ortsvereinen in den Teilgemeinden,
  • die Partnerschaftskomitees für Sézanne in Frankreich, Syców in Polen und Dinuba in den USA,
  • soziale Verbände und Gruppen wie die Kolpingfamilie, der Missionskreis, die Nachbarschaftshilfe und der ökumenische Hospizdienst
  • sowie die Verbände AWO, BdV und VdK