Veranstaltungen

Freitag, 18.05.2018 - Freitag, 20.07.2018 , Öffnungszeiten Rathaus

Ausstellung Kunstkreis: „Balance“ E. Sültemeyer

Eintritt frei


Foto Plakat
Foto Plakat

Kurzbeschreibung

Die „Balance“. Seit über 15 Jahren balanciert Eckhard Sültemeyer Steine in der Alb und anderen Flüssen der Region, im Bodensee, an der Ostsee, sowie im Vierordtbad, Karlsruhe zu imposanten Steinskulpturen. 


Beschreibung

„Stein auf Stein“ werden die Skulpturen ausgewogen und ohne Hilfsmittel ins Gleichgewicht gebracht. So entsteht Kunst, die aufrichtet.

Als Unternehmensberater und Coach war es stets sein Anliegen für die Unternehmen, das Management sowie die Mitarbeiter die Balance zu finden.

Freuen Sie sich auf ausdrucksvolle Fotografien seiner Werke, auf Fluss-Poesie und einige Steinskulpturen sowie Musik zur Balance von Eckhard Sültemeyer (Gitarre, Querflöte, Gesang).

Auf Ihr Kommen freuen sich der Kunstkreis Malsch sowie der Künstler Eckhard Sültemeyer.

Eckhard Sültemeyer

Jahrgang 1943, Dipl. Betriebswirt, Coach, Mediator, lebt seit 1986 in Karlsruhe

1970 begann Eckhard S. als Unternehmensberater. Seit 1978 ist er selbständig als Management- und Gesundheitsberater, Trainer, Coach sowie seit 2002 als Mediator, Konfliktvermittler auf der Basis der gewaltfreien, wertschätzenden Kommunikation (GFK) tätig. Auftraggeber sind Öffentliche Verwaltungen, der Schulbereich, Krankenhäuser und Wirtschaftsunternehmen.

1998 begann seine Erfahrung mit der Steinbalance am, genauer im Bodensee. Seitdem ist das intuitive Erbauen und Ausbalancieren von Steinskulpturen im Wasser seine Spezialität. Was als Hobby begann, entwickelte sich zur Kunst.

In der Renaturierten Alb in Karlsruhe boten sich seit 2003 gute Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung in der Natur. Kinder und Erwachsene, die es faszinierte, wie und was für Steinfiguren entstanden, regte er an, sich selbst kreativ auszuprobieren. Die Erfolgs-erlebnisse wirkten sichtbar aufbauend. Daraus ergaben sich Aktionen, in denen Eckhard Sültemeyer sein Erfahrungen bis heute weitergibt. Seit 2004 sind auch die Innenhöfe und Brunnen des Vierordtbades in Karlsruhe eine ganzjährige Wirkungsstätte.

Von Anfang an hielt Eckhard Sültemeyer die vergänglichen Steinskulpturen in Fotografien fest und fand darin eine weitere Möglichkeit zum künstlerischen Ausdruck.

Immer deutlicher wurde inzwischen der Zusammenhang zwischen der Balanceerfahrung in der Natur und den Themen in Beratung und Coaching. Das Erleben mit den Steingestalten ist auf Lebens- und Arbeitssituationen handfest übertragbar.

Für Eckhard Sültemeyer wurde "Faszination der Balance" ein zentrales Thema und ein fester Begriff für Bilder- und Musikbeiträge, für Workshops und Ausstellungen. In Texten und Musik finden die Erfahrungen einen weiteren Niederschlag.

Durch die Zusammenarbeit, den Austausch und die gegenseitige Inspiration mit der Malerin Rolande Kreß ergaben sich für ihn neue Perspektiven. Ihre künstlerische Sicht- und Empfindungsweise inspirierte ihn. In Ausstellungen sieht Eckhard Sültemeyer einen Beitrag zur Ermutigung und Aufrichtung von Menschen, denen es angesichts herausfordernder Lebenssituationen um das Bewahren von Gleichgewicht und Balance geht.


Veranstaltungsort

Rathaus Malsch