Neujahrsrede 2019 von Bürgermeister Elmar Himmel

am Neujahrsempfang der Gemeinde Malsch am Freitag, 11.01.2019 im Bürgerhaus Malsch

Es gilt das gesprochene Wort.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich begrüße Sie alle recht herzlich zum Neujahrsempfang unserer Gemeinde Malsch.

Für das Jahr 2019 wünsche ich Ihnen alles Gute, Glück und Gesundheit.Dieses Jahr möchte ich mit einem Dankeschön beginnen – und zwar an alle Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden der Freiwilligen Feuerwehr Malsch. Drei große Brände mussten sie im letzten Jahr bekämpfen.

Das Schützenhaus im Februar, der Wohnhausbrand im Oktober und ein Gebäude im Industriegebiet im November. Glücklicherweise gab es bei diesen drei Bränden keine Verletzten oder gar Todesopfer. Die Freiwillige Feuerwehr Malsch wurde bei diesen und auch anderen Einsätzen von weiteren Rettungskräften unterstützt. Für diesen ehrenamtlichen Einsatz möchte ich mich im Namen aller Bürgerinnen und Bürger, des Gemeinderats und auch persönlich recht herzlich bedanken.

Einen weiteren Dank möchte ich Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, aussprechen. Bei dem verheerenden Wohnhausbrand in der Albert-Schweitzer-Straße im Oktober wurden 15 Menschen obdachlos. Wir waren alle überwältigt von Ihrer Hilfsbereitschaft und Solidarität. Es war ein Zusammenstehen in der Gemeinde, ein Miteinander, das uns alle stolz macht.

Die vollständige Neujahresrede finden Sie hier (475,8 KB).

  • Ehrung für Anita und Hubert Kunz
  • Ehrung des weihnachtlichen Besuchsdienst
  • Ehrung von Günter Reiter
  • Ehrung der Willkommensinitiative für Flüchtlinge in Malsch

Das Presseecho zum Neujahresempfang der Gemeinde Malsch können Sie hier nachlesen:
BNN-Bericht (593,4 KB), erschienen am 14.01.2019
BT-Bericht (806 KB), erschienen am 14.01.2019

 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de