"Das Schilderwirrwarr von Malsch"

SWR Beitrag „Zur Sache BW“ am 06.12.2018 sendete aus Malsch

Foto: Gemeinde Malsch

Letzten Monat erregte die Gemeinde Malsch mit einem Eintrag ins "Schwarzbuch" des Bundes der Steuerzahler Deutschland e.V. eine besondere Aufmerksamkeit in der Medienlandschaft.Die Aufstellung einer „speziellen“ Beschilderung zur innerörtlichen Umleitungsstrecke in Höhe von 5.000 Euro, um damit den Einzelhandel in der Ortsmitte vor Umsatzeinbußen zu schützen und gleichzeitig zu stärken, ist nach Ansicht des Steuerbundes „als Zweifelhaft anzusehen, aber der gute Wille ist erkennbar“. Die Gemeinde Malsch als auch die IG Malsch sehen nach wie vor den Nutzen und die Sinnhaftigkeit der Beschilderung gegeben.Denn die Kernbotschaft bleibt weiterhin für jeden Autofahrer klar zu erkennen:„Die Einkaufsstraße ist nach wie vor mit dem Pkw zu erreichen!“. Der SWR hat einen Beitrag über das „Schilderwirrwarr von Malsch“ in der Sendung „Zur Sache Baden-Württemberg“ am 06.12.2018 ausgestrahlt. Über folgenden Link können Sie sich den Beitrag in der Mediathek des SWRs ansehen:https://swrmediathek.de/player.htm?show=fffb9930-f9f6-11e8-9a07-005056a12b4c

 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de