Jugendhaus und Jugendtreff


...ist eine Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe im Landkreis Karlsruhe. Unter der Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt Soziale Dienste gGmbH (AWO) betreiben wir Offene Kinder- und Jugendarbeit.
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können in unseren Räumen sinnvoll ihre Freizeit verbringen.
Räumlichkeiten wie eine große Küche, Veranstaltungsraum, Werkstatt, Proberaum, Chillräume und ein großes Außengelände bietet viele Möglichkeiten sich zu entfalten und Ideen ihren passenden Raum zu geben.
Wir laden zu unseren Angeboten ein und fördern die Eigeninitiative und Begabungen unserer Besucher. Durch das Erlebnis und den Austausch in der Gruppe stärken wir die persönliche Entwicklung und üben ständig einen gewaltfreien, toleranten Umgang miteinander.
Wir beraten und helfen bei persönlichen, sozialen und beruflichen Fragen. Hierbei arbeiten wir eng mit unserem gut aufgestellten Netzwerk und den Schulsozialarbeiterinnen vor Ort zusammen.
Eine Zusammenarbeit mit und in der Gemeinde Malsch ist uns ein besonderes Anliegen. Unsere Türen sind stets offen für jede Idee und jede Zusammenarbeit. Somit laden wir nicht nur Kinder und Jugendliche ein ihr Jugendhaus mitzugestalten, sondern auch Freunde und Interessierte vorbei zu kommen und mit uns ins Gespräch zu kommen.

Regelmäßige Angebote und Aktionen sowie die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage des Jugendhauses unter www.villa-malsch.de. Alle sonstigen Fragen werden gerne im Jugendhaus beantwortet, Telefon 07246 6924.



Jugendtreff „A37“ in Völkersbach

Der Jugendtreff in den Räumen der ehemaligen Sozialstation in der Albtalstraße 37 befindet sich direkt gegenüber dem Rathaus. Jugendliche, Betreuer und Eltern haben die von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Räume 2004 renoviert und nach den Wünschen der Kinder und Jugendlichen eingerichtet. So gibt es heute einen Billardtisch, Kicker, Dartscheibe, viele Spiele, Bastelmaterial, Bücher und eine Videoanlage - die kleine Teeküche nicht zu vergessen.

Leseratten

Betreut werden die Kinder und Jugendlichen ehrenamtlich von verschiedenen Eltern. Öffnungszeiten und besondere Angebote werden in der Schule verteilt und stehen regelmäßig im Gemeindeanzeiger.

Nähere Informationen erhält man bei Frau Ulrike Maag unter der E-Mailadresse ulrike-maag@t-online.de.