15. Traditioneller Weihnachtsmarktbesuch der Gemeinde Malsch

am 5. Dezember 2019 führte in die Dorotheenhütte und nach Gengenbach

Die Dorotheenhütte in Wolfach und der Weihnachtsmarkt in Gengenbach waren diesmal die Ziele, die Bürgermeister Elmar Himmel gemeinsam mit rund 100 Malscher Seniorinnen und Senioren besuchte. Bei winterlichen Temperaturen und Sonnenschein fuhren die Busse der Firma Werner am späten Vormittag los.

Die Fahrt nach Wolfach war sehr kurzweilig und man konnte, dank dem schönen Wetter, den Schwarzwald genießen. Endlich angekommen erwarteten uns die Glasbläser der Dorotheenhütte und zeigten ihr historisches Handwerk. Wenn man wollte, konnte man sich seine eigene Vase, unter professioneller Anleitung, selbst blasen und gestalten. Das Weihnachtsdorf in der Dorotheenhütte stimmte auf den Weihnachtsmarktbesuch ein und sorgte für Vorfreude.

Auf direktem Weg ging es im Anschluss nach Gengenbach. Die Altstadt mit dem Weihnachtsmarkt lockte mit schönen Verkaufsständen und vielen weihnachtlichen Gaumenfreuden. Der Duft von Glühwein und Lebkuchen begleitete uns während dem Besuch der weihnachtlich geschmückten Buden. Direkt am Rathausplatz war der weltgrößte Adventskalender der Anziehungspunkt und überragte den ganzen Weihnachtsmarkt.

Ob herzhaft oder süß, für jeden Geschmack war etwas dabei. Von Weihnachtsutensilien, Schmuck und Dekorationsartikeln über süße Düfte und magischen Lichtern bot der Weihnachtsmarkt alles, was das Herz höher schlagen ließ. Gegen Abend ging es dann wieder zurück zu den Bussen, mit denen dann die Heimfahrt angetreten wurde.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass der Besuch in Gengenbach in der Vorweihnachtszeit immer eine Reise wert ist. Bürgermeister Elmar Himmel bedankte sich während der Heimfahrt beim DRK Malsch für die Gewährleistung der medizinischen Betreuung. Weiterer Dank gilt dem Busunternehmen Werner sowie den Busfahrern, die uns sicher hin und wieder zurück gebracht haben.
Die Gemeinde Malsch wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine besinnliche Weihnachtszeit sowie alles erdenklich Gute für das Jahr 2020!

 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de