Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne

Die Landesregierung hat am 14. Juli 2020 eine neue Corona- Einreise-Quarantäne-Verordnung beschlossen.

Die Verordnung des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Eindämmung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne – CoronaVO EQ) tritt am Mittwoch, 15.Juli 2020, in Kraft.
Die Bundesregierung prüft fortlaufend, inwieweit Gebiete als Risikogebiete einzustufen sind. Bitte prüfen Sie daher im Falle einer Reise stets die aktuelle Lage, es kann auch zu kurzfristigen Änderungen bzw. zu Erweiterungen der Beschränkungen kommen.
Daher ist es für Reisende, die aus einem vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Risikogebiet ausgewiesenen Staat zurückkehren Pflicht, sofort nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise dort aufzuhalten. Mögliche Ausnahmen für bestimmte Personen sind im § 2 der Einreise-Quarantäne – CoronaVO EQ aufgeführt.
Die Liste der Risikogebiete wird in der jeweils gültigen Fassung auf der Webseite des Ministeriums für Soziales und Integration veröffentlicht unter https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
Betroffene Urlauber müssen direkt nach ihrer Rückkehr Kontakt mit dem örtlichen Gesundheitsamt aufnehmen. Wer gegen die Quarantäne-Auflagen verstößt, kann ein Bußgeld nach dem Infektionsschutzgesetz riskieren.
Sofern kein Test vor der Einreise durchgeführt wurde, ist es auch möglich lt. Sozialminsterium sich nach der Einreise testen zu lassen. Dies kann am Ort des Grenzübertritts als auch (bei direkter Fahrt dorthin) am Ort der Unterbringung geschehen. Zudem ist es möglich, wenn mann sich bereits in der Absonderung befindet, noch durch einen Arzt einen Test vornehmen zu lassen und bei einem negativem Ergebnis die Absonderung zu beenden. Eine solche Testung kann allerdings nur am Ort der Unterbringung der betroffenen Person erfolgen.
Ergänzend teilte das Sozialminsterium auch mit, dass mit „Ort“ nicht die Gemarkung der jeweiligen Stadt oder Gemeinde, sondern ein engerer räumlicher Bezugspunkt gemeint ist. Der Ort des Grenz-übertritts ist bei einer Einreise am Flughafen typischerweise auf das Flughafengebäude beschränkt. Der Ort der Unterbringung meint nur die Wohnung oder die sonst zur Absonderung genutzte Unterkunft.
Die Einreise-Quarantäne-Verordnung tritt mit Ablauf des 31. August 2020 außer Kraft.
Quelle: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-fuer-ein-und-rueckreisende/

 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de