Veranstaltungen

Mittwoch, 25.04.2018 , 19:00 Uhr

Vortrag im Rahmen der Feldpostausstellung der Heimatfreunde

Eintritt frei


Anzeige Eroeffnung und Ausstellunga-
Anzeige Eroeffnung und Ausstellunga-

Kurzbeschreibung

Die Vorsitzende des Heimatvereins Königsbach-Stein, Frau Asoronye, hält einen Vortrag über die Feldpost ihres gefallenen Großonkels. Dieser war bei den 109ern und hat bis zu seinem Tod 1917 ausführlich über seine Kriegserlebnisse berichtet. Frau Asoronye schrieb auch ein sehr interessantes und lesenswertes Buch über diese Korrespondenz.


Beschreibung

Im Laufe des 1. Weltkrieges dienten auch zahlreiche Malscher Männer im ersten Badischen Leib-Grenadier-Regiment (109er). Etliche kamen nie wieder nach Hause zurück. Ein vergleichbares Schicksal schildert Frau Susanne Asoronye, vom Heimatverein Königsbach-Stein aus ihrer Familie. Der Königsbacher Herrmann Föller schrieb von 1914 bis zu seinem Tod 1917 mehr als 350 Briefe und Feldpostkarten aus dem Feldlager und dem Schützengraben. Dabei berichtete er, teilweise auch selbstironisch und humorvoll, über das Leben beim Militär. Frau Asoronye konnte aus der Korrespondenz einen fast lückenlosen Bericht über nahezu drei Jahre Frontalltag erstellen.
Durch ihren Vortrag erhält man einen tiefen und bemerkenswert persönlichen Einblick in die Verhältnisse und Geschehnisse des Ersten Weltkriegs.

Die Heimatfreunde laden herzlich bei freiem Eintritt hierzu ein.

Die Ausstellung läuft noch bis 4. Mai 2018


Veranstaltungsort

Rathaus Malsch