Veranstaltungen

Sonntag, 19.11.2017 , 14:00

THEATERNACHMITTAG IM THERESIENHAUS

Eintritt frei, Spenden erbeten



Kurzbeschreibung

Auf Einladung der Willkommensinitiative für Flüchtlinge in Malsch findet am Sonntag, 19.11.2017 um 14 Uhr im Theresienhaus Malsch, Muggensturmerstr. 6 ein Gastspiel des Objekttheaters „Geschichten vom Fliehen und Ankommen“ des Kulturellen Zwischenraums Heilbronn statt.

Im Anschluss Begegnungscafé bis 17 Uhr. Eintritt frei, Spenden erbeten.


Beschreibung

Zum Stück:

Gerade einmal 70 Jahre ist es her, dass in Europa Krieg und Vertreibung Millionen zur Flucht gezwungen hatten.

Und heute? Die vielen Krisenherde der Welt haben millionenfache Vertreibung zur Folge.

In dem Theaterstück bringen die Schauspielerinnen zum Teil mit Figuren bewegende Geschichten vom Fliehen und Ankommen auf die Bühne, erzählen von Wanderungen in diesem und vergangenen Jahrhunderten: Wie ist es, aus einer hoffnungslosen Lebenssituation aufbrechen zu müssen? Auf der Flucht zu sein? Im Unbekannten anzukommen?

Ein Theaterabend über Ängste, Widerstände, Mitgefühl, Menschenrechte, Engagement, Ablehnung und einer der großen Herausforderungen.


Veranstaltungsort

Theresienhaus