Abschied von Gemeinderätin Marianne Marburger und Gemeinderat Patrick Mahovsky

in der letzten Gemeinderatssitzung am 25.07.2017 vor der Sommerpause

Bürgermeister Elmar Himmel mit Marianne Marburger

Gleich zwei Gemeinderäte haben in der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause am 25.07.2017 ihr Mandat niedergelegt.
Marianne Marburger und Patrick Mahovsky werden in den nächsten Monaten aus Malsch weg ziehen und verlieren somit nach § 13 der Gemeindeordnung des Landes Baden-Württemberg ihr Bürgerrecht und dürfen daher keine ehrenamtliche Tätigkeiten innerhalb der Gemeinde Malsch ausüben. Der Austritt wurde formal und einstimmig vom Gemeinderat beschlossen.

Frau Marianne Marburger war seit 2013 für die BfU/Grüne im Gemeinderat. Seit der letzten Kommunalwahl 2014 hatte sie auch den Fraktionsvorsitz inne. Bürgermeister Elmar Himmel war beeindruckt von ihrer Arbeit in den letzten Jahren. Mit dem Wunsch einen Solarpark auf nicht brauchbarem Land zu errichten, hat sie die Position der Grünen neu platziert und etwas Bleibendes hinterlassen. Frau Marburger versprach, dass sie weiterhin politisch aktiv bleiben will. Sie will ihre Werte und das, was sie ausmacht, weiterhin in das kommunale Geschehen mit einbringen. Mit dem Satz „ Abschied nehmen heißt nicht auf Wiedersehen“ verabschiedete sie sich vom Gremium. Sie erhielt  zum Abschied einen großen Blumenstrauß und ein Weinpräsent.

Patrick Mahovsky mit Ehefrau Nicole und Bürgermeister Elmar Himmel

Patrick Mahovsky war acht Jahre im Gemeinderat tätig und hat bei den Diskussionen einiges aus seinem jungen Sichtwinkel beigesteuert. Zuvor engagierte er sich von 2005 bis 2009 im Jugendgemeinderat. Unter anderem setzte er sich damals für ein Mahnmal ein, welches an die am 22. Oktober 1940 letzten 19 deportierten Malscher Juden erinnern soll. Als Dank dafür überreichte ihm Bürgermeister Himmel  einen Geschenkekorb und seine Frau erhielt einen Blumenstrauß.

Auch der Gemeinderat bedankte sich recht herzlich für das unermüdliche ehrenamtliche Engagement von Frau Marbruger und Herrn Mahovsky.

 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de