Medienberichten über Nitrat im Trinkwasser

Malscher Trinkwasser keine hohen Nitratwerte!

Kürzlich haben Medien unter der Überschrift „Trinkwasser bald deutlich teurer?“ über hohe Nitratbelastung und die daraus folgende schwierige Aufbereitung des Trinkwassers bei vielen deutschen Trinkwasserversorgern berichtet.

Nitrat gelangt vor allem über die auf landwirtschaftliche Flächen ausgebrachte Gülle und Mineraldünger ins Grundwasser.

Das Trinkwasser der Gemeinde Malsch ist nicht von hohen Nitratwerten betroffen.
Die Wasserversorgung Malsch lässt seit Jahren das aus Brunnen und Quellen genutzte Trinkwasser durch ein Umweltlabor beproben und liefert die Daten an die Grundwasserdatenbank Wasserversorgung Baden-Württemberg. Im Gegenzug erhält die Gemeinde eine Zusammenfassung der Daten und eine Einordnung der Malscher Messergebnisse in den landesweiten Vergleich.

Der Schwellenwert für Nitrat nach der Grundwasserverordnung bzw. der Grenzwert nach der Trinkwasserverordnung liegt bei 50 mg Nitrat je Liter Wasser. Der Warnwertder Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz liegt bei 40 mg/l.

Während bei anderen Wasserversorgern Nitratwerte von bis zu 119 mg/l gemessen wurden, war 2016 der höchste in einem Malscher Trinkwasserbrunnen gemessene Nitratwert 15,1 mg/l.

Das von der Wasserversorgung Malsch angebotene Leitungswasser kann deshalb ohne Bedenken weiter als Trinkwasser genutzt werden.

 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de