Wohnen für Jung und Alt in der Bahnhofstraße

Spatenstich des Projektes "Wohnen für Generationen "

Auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Pister entsteht bis Oktober 2019 das Bauprojekt „Wohnen für Generationen“. Am vergangenen Donnerstag erfolgte nun der offizielle Spatenstich in der Bahnhofstraße.

Seit Jahren standen bei der Gemeinde Malsch Überlegungen im Raum, das Pistergelände „einer sinnvollen Bebauung zuzuführen“, so Bürgermeister Elmar Himmel bei seinen Grußworten. Heraus kamen letztendlich „anstrengende, schöne, verbindliche und schnelle Ergebnisse“, wie Gerd Göbelbecker, Geschäftsführer der Immotrend GmbH, bei der Begrüßung bemerkte.

Das Bauprojekt hat ein Investitionsvolumen von 33 Millionen Euro. Neben Eigen- und Mietswohnungen entstehen noch Reihen- und Doppelhäuser sowie ein Pflegeheim mit 84 Plätzen und 22 seniorengerechte Wohnungen. „Bereits jetzt sind schon 50 Prozent der Häuser und Wohnungen verkauft“, bescheinigt Göbelbecker.

Mit einem „sportlichen Zeitplan“, wie es der Direktor der Sparkasse Karlsruhe Marc Sesemann nannte, will Immotrend mit der Weisenburger Bau GmbH das ca. 13.000 Quadratmeter große Areal bebauen. Der Geschäftsführer von Weisenbau, Matthias Ryzleswicz, ist zuversichtlich, schon bald Richtfest feiern zu können. Eine bauliche Herausforderung hingegen wird die fünf Meter hohe und 150 Meter lange Schallschutzwand entlang der Bahnlinie werden. Nach Verhandlungen mit der Bahn dürfe nun nachts mit einseitiger Sperrung der Bahnlinie gearbeitet werden.

Das Pflegeheim wird die Incura GmbH aus Nordrhein-Westfalen betreiben. Deren Geschäftsführer Andreas Bochem sprach von hohen Ansprüchen, die die Incura bei der Unterbringung der Senioren habe. Das Pflegeheim soll als „Ort der Begegnung“ Jung und Alt zueinander bringen. Dafür ist ein öffentliches Restaurant sowie ein Sinnesgarten geplant.

 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de