Telefonzelle wird zum Bücherregal

Offizielle Eröffnung des ersten Malscher Bücherschrankes

Buch für Buch füllte sich bereits vor der offiziellen Eröffnung des ersten öffentlichen Malscher Bücherschrankes am 27.07.2017 die Telefonzelle am Kirchplatz. Nach einem langen Prozess haben die Gemeinde Malsch und der CulturClub Malsch sie aufgestellt.

Bürgermeister Elmar Himmel, selbst ein Büchernarr, freute sich besonders über den Standort des Bücherschrankes gegenüber des Rathauses: „Mit dem Standort hier vor dem AWO-Gebäude wird die Attraktivität des Platzes gesteigert“. Auch Dennis Kleinbub vom CulturClub Malsch sieht es so und durch die zwei Sitzbänke, die die Telefonzelle flankieren, kann es „schön sein, sich mit Büchern zu beschäftigen“. Das Jugendhaus Villa übernahm die farbliche Gestaltung der „Bücherbox“.

Das Projekt Bücherschrank wurde durch zwei Spenderinnen ermöglicht: Gudrun Romig aus Malsch und Mae Ewert aus Dinuba, USA, die insgesamt über 2.000 Euro spendete. Für Ewert war es wichtig, mit der Spende ihre Verbundenheit zur Gemeinde Malsch zu dokumentieren.

 

Gemeindeanzeiger

Gemeindeanzeiger

Für nur 3,15 € pro Monat erhalten Sie wöchentlich den Gemeindeanzeiger mit unserem Amtsblatt. So erreichen Sie alle aktuellen Nachrichten der Gemeinde mit den Ortsverwaltungen, Kindergärten und Schulen, wie auch die Informationen der Vereine, der Volkshochschule und anderen Istitutionen.

Sollten Sie eine Anzeige schalten wollen, einen Beitrag zum nicht-amtlichen Teil haben oder den Gemeindeanzeiger abonnieren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an die

Druckerei Stark, Benzstraße 24, 76316 Malsch, Telefon 07246 922828, Telefax 922879, E-Mail: anzeiger@druckerei-stark.de

zur Homepage der Druckerei kommen Sie hier: www.druckerei-stark.de